Spendenprojekt für die Ukraine


-Ab sofort bitte keine Spenden mehr senden, da das Projekt planmäßig beendet wurde-


Zusammenfassung des Projektes:

Ihr habt in nur zwei Wochen unglaubliche €70.483 gespendet! Das ist ein Vielfaches unserer Erwartungen und wir hätten das nie zu träumen gewagt. Vielen Dank hierfür! Wir haben dann in direktem Kontakt mit Kiew die Bestellungen an den Bedarf und die Verfügbarkeit abgestimmt und mit ingesamt 3 LKW Lieferungen von Tübingen über Lwiw nach Kiew transportieren lassen. Untenstehend findet ihr die Bilder der Ware aus Tübingen, Lwiw und Kiew! Die Ärzte haben uns persönlich kontaktiert und herzlich dafür bedankt. Diesen Dank können wir hiermit nur an Euch weiterreichen!!!

Insgesamt haben wir somit durch Eure Mithilfe folgende Medizinprodukte gespendet und direkt nach Kiew geliefert:

  • 735 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 100 Sets für epidurale Anästhesie
  • 400 Thoraxdrainagen
  • 200 Sog/Wasserschloss-Sets für Thoraxdrainagen
  • 300 OP Sets (groß) mit sterilen Abdecktüchern, Kompressen, etc.für jeweils eine OP
  • 300 OP Sets (klein) mit sterilen Abdecktüchern, Kompressen, etc. für jeweils eine OP
  • 300 Sterile Hämostyptika zur Blutstillung
  • 100 Externe Verntrikeldrainagen zur Ableitung von Hirnwasser
  • 100 Sterile Auffangsets zum gezielten Ablassen von Hirnwasser
  • 200 Endotrachealtuben
  • 300 Bougie Intubationshilfen
  • 350 Gaze Verbände für Verbrennungen
  • 25 Notfallsets für die Beatmung (Koniotomie)
  • 25 Notfall Hand-Absaugpumpen
  • 5 Notfall Beckengurte für instabile Frakturen

Der Hintergrund:
Zu den aktuellen Ereignissen in der Ukraine fehlen uns Allen die Worte. Machtlos muss man den Entwicklungen zusehen, aber wir müssen nicht tatenlos bleiben!
Mykola Gorbachuk ist seit letztem Jahr Assistenzarzt in der Klinik für Neurochirurgie Tübingen. Seine Mutter ist Dolmetscherin für Deutsch- und Englisch, durch seine bilinguale Erziehung spricht er perfekt Deutsch und konnte seinen Traum Neurochirurg zu werden durch die Ausbildung in Deutschland realisieren. Seine Mutter ist bereits vor wenigen Wochen zu ihm nach Tübingen aus Kiew geflohen, sein Vater konnte erst in den letzten Tagen mit dem Auto nach Deutschland kommen. Seine restliche Familie musste in die westlicheren Landesteile der Ukraine fliehen und ist dort aktuell in Sicherheit.
Gemeinsam haben wir entschieden, dass wir den Ukrainern auf möglichst direktem Weg durch medizinische Produkte helfen möchten. Bereits einfache Materialien fehlen in den Krankenhäusern, da die Versorgungsketten unterbrochen sind.

Das Projekt:
Mykola hat durch seine Verbindungen aus dem Studium in Kiew direkten Kontakt mit dem Hauptmilitärspital in Kiew. Hier haben wir eine Liste dringend benötigter Medizinprodukte bekommen. Gemeinsam mit dem Medizinprodukteeinkauf des Universitätsklinikums Tübingen haben wir sofort in großer Stückzahl verfügbare Produkte identifiziert, welche wir von Euren Spenden zum Großhandelspreis kaufen und direkt nach Kiew senden möchten. Sofern zivile Transporte nach Kiew nicht mehr möglich sein werden, werden wir die Lieferung an das Militärspital Lviv im Westen der Ukraine umleiten, von dem aus dann die Verteilung mit militärischer Unterstützung erfolgen kann. Der Transport erfolgt mit Hilfe des Vereins der Ukrainer in Tübingen, sowie einem Unternehmen in Sinsheim das Lagerflächen zur Verfügung stellt. Mit Hilfe ukrainischer Speditionen kann von hier direkt in die Ukraine geliefert werden. Auf diese Weise sind zuletzt schon mehrere Transporte medizinsicher Sachspenden aus Tübingen dorthin gebracht worden.

Was wird gekauft?
Wir haben unser Projekt nach der erreichten Spendensumme gestaffelt und werden es dementsprechend realisieren (ca.-Angaben, basierend auf den aktuellen Angeboten, Bedarf und Verfügbarkeit):

€5.000.-:

  • 100 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 50 Sets für epidurale Anästhesie
  • 100 Thoraxdrainage Sets

€10.000.-:

  • 150 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 50 Sets für epidurale Anästhesie
  • 150 Thoraxdrainage Sets
  • 10 Unterdruck-Wundtherapie Geräte
€15.000.-:

  • 200 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 100 Sets für epidurale Anästhesie
  • 200 Thoraxdrainage Sets
  • 15 Unterdruck-Wundtherapie Geräte
€20.000.-:

  • 250 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 150 Sets für epidurale Anästhesie
  • 250 Thoraxdrainage Sets
  • 20 Unterdruck-Wundtherapie Geräte

€50.000.-:

  • Wir sind im engen Austausch mit den Lieferanten und mit Kiew, aktuell geplanter Stand der gesamten Bestellungen:
  • 500 Sets sterile zentrale Venenkatheter
  • 100 Sets für epidurale Anästhesie
  • 400 Thoraxdrainagen
  • 200 Sog/Wasserschloss-Sets für Thoraxdrainagen
  • 300 OP Sets (groß) mit sterilen Abdecktüchern, Kompressen, etc.für jeweils eine OP
  • 300 OP Sets (klein) mit sterilen Abdecktüchern, Kompressen, etc. für jeweils eine OP
  • 300 Sterile Hämostyptika zur Blutstillung
  • 100 Externe Verntrikeldrainagen zur Ableitung von Hirnwasser
  • 100 Sterile Auffangsets zum gezielten Ablassen von Hirnwasser
€60.000.-:
  • Zusätzlich zu oben genannten Produkten werden wir dann je nach aktuell aus Kiew gemeldeten Bedarf noch gezielt weitere Medizinprodukte anfragen und bestellen.
  • Sobald wir hier nähere Infos haben werden wir dies hier beschreiben.

Wie wollen wir dieses Ziel erreichen?
Wir sprechen ausschließlich unser privates Netzwerk aus Freunden, Familie und Kollegen an. Wir möchten hiermit primär ca. 100 Personen ansprechen.
Wenn hier jeder im Schnitt €50.- spendet, kommen wir auf €5.000.-.
Wenn jeder der angesprochenen 100 Freunde und Kollegen einen weiteren Angehörigen seiner Familie, oder einen guten Freund mobilisieren könnte, hätten wir schon €10.000.-.
Wenn jeder der angesprochenen 100 Freunde und Kollegen zwei weitere Angehörige seiner Familie, oder zwei Freunde mobilisieren könnte, hätten wir schon €15.000.-

Ihr könnt durch die Mobilisierung weiterer Spender also auch einen direkten Beitrag leisten!

Unser Versprechen:
Wir garantieren Euch persönlich, dass wir jeden gespendeten Euro direkt in das Projekt stecken werden! Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine private Spendenaktion mit persönlichen Bekannten und Freunden. Daher kann keine Spendenquittung ausgestellt werden, ebenso werden wir die dann weitergereichte Spende selbstverständlich nicht steuerlich geltend machen. Alles gespendete Geld wird den Menschen in der Ukraine direkt zugutekommen, mögliche kleine Restbeträge werden wir dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe spenden. Diese Summe werden wir auf die nächsten Hundert Euro aufrunden. Die Klinik für Neurochirurgie ist unsere persönliche Basis dieses Projektes und stellt die Website als Kommunikationsplattform zur Verfügung. Das Spendenprojekt selbst basiert ansonsten ausschließlich auf der oben genannten privaten Initiative.

Der zeitliche Ablauf:
Die Hilfe muss nun schnell kommen, daher haben wir enge zeitliche Grenzen für das Projekt definiert:

Die Spendenaktion läuft bis einschließlich Sonntag, den 27.03.2022, am darauffolgenden Montag werden wir die letzten Produkte bestellen und voraussichtlich noch in der gleichen Woche versenden. Auf Grund der raschen Dynamik der Geschehnisse haben wir bereits im Laufe der Zeit erste Bestellungen aufgegeben, Infos s.u.!

Wie könnt ihr Spenden?

Ab sofort bitte keine Spenden mehr senden, das Projekt ist seit 27.3.2022 beendet und es werden die letzten Bestellungen geplant.

Aktueller Projektfortschritt:

  • 13.03. Charity Basar einer befreundeten Familie in Stuttgart
  • 14.03. Beginn der Spendensammlung, aktueller Stand €2.190.-
  • 15.03. Ihr seid super! Unglaublich!! Wir sind sprachlos!!! Aktueller Stand €10.060.-
  • 16.03. Wir sind nur noch am Staunen! Vielen Dank für Eure unglaubliche Unterstützung! Aktueller Stand €20.247.-
  • 17.03. Auch heute geht es unglaublich weiter! Vielen Dank für Eure Unterstützung! Aktueller Stand €25.451.-
  • 18.03. Es ist unfassbar - Eure Unterstützung ist überwältigend! Vielen Dank!!! Aktueller Stand €38.303.-
  • 19.03. Auch am Wochenende gehen kontinuierlich neue Spenden ein! Wir sind begeistert! Aktueller Stand € 42.419.-
  • 20.03. Auch am Wochenende gehen kontinuierlich neue Spenden ein! Wir sind begeistert! Aktueller Stand € 43.717.-
  • 21.03. Auch am Montag gehen unverändert viele Spenden ein, unglaublich!!! Ihr seid spitze!!!! Aktueller Stand € 50.759.-
  • 22.03. Eure Spendendynamik ist weiterhin sehr hoch! Wir sind begeistert!!! Aktueller Stand €54.629.-
  • 23.03. Auch am Mittwoch geht die Spendensumme kräftig nach oben! Ihr seid großartig!!! €57.847.-
  • 24.03. Wir sind mit einer erneut unglaublichen Summe auf die Zielgerade abgebogen! Aktueller Stand €59.448.-
  • 25.03. Der Endspurt beginnt! Vielen Dank für diese unglaubliche Summe! Wir sind begeistert!!!! Aktueller Stand €61.555.-
  • 26.03. Wir sind auf der Zielgeraden mit unglaublichen €62.290.-. Morgen ist der letzte Tag der Spendensammlung!
  • 27.03. Letzter Tag der Spendensammlung - Charity Aktion des Discgolfclubs Achalm
  • 28.03. Abschließende Bestellungen werden beauftragt! Aktueller Stand wird gerade noch ermittelt, es gehen aktuell noch Überweisungen ein! Es kann jedoch sein, dass wir unglaubliche €70.000.- im Endspurt überschritten haben!!! Ein Update folgt spätestens morgen!
  • 29.03. Abschließende Spendensumme: €70.483.- Das ist unglaublich, wir danken für Eure Unterstützung!! Wir halten Euch im unteren Teil der Homepage weiter in den nächsten Tagen über das Projekt auf dem Laufenden.

Aktuelle Entwicklungen und Anpassungen:

Mittwoch, 16.03.2022:

Eure unglaubliche Hilfsbereitschaft ist überwältigend! Nur zwei Tage nach dem offiziellen Projektstart haben wir die €20.000.- Marke überschritten. Daher passen wir das Projekt jetzt etwas an, um dieser Dynamik auch direkt Taten folgen zu lassen!

Erst gestern (Dienstag) Abend war Mykola per Zoom direkt mit Ärzten in Kiew im Dialog, um auch den Bedarf möglichst tagesaktuell, sowie die aktuellen Transportoptionen zu kennen.

Wir konnten auf Grund Eurer Spenden und der aktuellen Infos aus Kiew bereits heute (Mittwoch) Vormittag eine große Bestellung mit ZVKs, Thoraxdrainagen und epidural Katheter Sets für rund 10.000€ aufgeben, die voraussichtlich bis spätestens Anfang nächster Woche nach Tübingen geliefert werden. Somit können wir dann auch bereits nächste Woche den ersten Transport in die Ukraine planen! Wir halten Euch diesbezgl. natürlich auf dem Laufenden!

Donnerstag, 17.03.2022:

Es gehen weiterhin unglaublich viele Spenden ein, wir sind begeistert! Die Marke von €25.000.- wurde heute bereits überschritten! Auf Grund der damit gegebenen Möglichkeiten haben wir die Bestellung von Mittwoch noch etwas angepasst, so dass wir jetzt 300 ZVKs, 50 Epidural Katheter Sets, 400 Thoraxdrainagen und 100 Thoraxdrainagen Sog/Wasserschloss-Sets bestellt haben (Bestellsumme bisher insgesamt ca. €15.000.-). Damit können wir vielen Menschen überlebenswichtige Medizinprodukte zur Verfügung stellen! Heute sind schon die Epidural-Sets geliefert worden, bis Anfang nächster Woche erwarten wir die komplette Lieferung aller Produkte. Im Rahmen der Versandvorbereitungen werden wir dann auch Bilder online stellen!

Freitag, 18.03.2022:

Eure Spendenbereitschaft hat uns einmal mehr für kurze Zeit den Atem geraubt! Wir sind bei über €38.000.- nach nur 5 Tagen! Wir haben uns natürlich gleich an die Arbeit gemacht. In Abstimmung mit dem Bedarf vor Ort in Kiew werden wir die Anzahl an sterilen ZVKs auf voraussichtlich 500 erhöhen, ebenso die der Epidural-Sets auf voraussichtlich 100. Die Bestellung der Sog/Wasserschloss-Sets haben wir gleich heute von 100 auf 200 erhöht. Heute wurden die 400 Thoraxdrainagen bereits nach Tübingen geliefert! Leider stellt sich die Liefersituation bei den Unterdruck-Wundtherapiegeräten etwas schwierig dar. Hier werden wir am Montag weitere Lieferanten anfragen. Auf Grund der verfügbaren Spendensumme werden wir nun auch sterile Komplett-Sets mit Tüchern, Kitteln, Kompressen etc. für jeweils eine ganze OP bei den bekannten Lieferanten anfragen. Sofern wir diese Sets in größeren Stückzahlen bestellen können, wäre das sicherlich eine riesen Unterstützung für die medizinische Versorgung in Kiew! Wir halten Euch auf dem Laufenden und melden uns hier auf der Homepage am Montag wieder mit dem nächsten Update! Wir wünschen Allen ein schönes Wochenende und danken von Herzen für die Unterstützung!

Montag, 21.03.2022:

Ihr habt in einer Woche über €50.000.- gespendet! DANKE. Das ist unglaublich, wir sind weiterhin sprachlos, aber nicht tatenlos! Unten findet Ihr die Bilder von den unterdessen nach Tübingen gelieferten Waren, 300 ZVKs, 400 Thoraxdrainagen, 100 Sog/Wasserschloss-Sets für die Thoraxdrainagen (100 kommen noch am Dienstag), 50 Epidural-Katheter Sets (50 kommen noch am Dienstag). Das entspricht einem Gesamtvolumen von über €20.000.-, eine Hilfe für die Ukrainer die nur durch Euch möglich ist! Mykola hat unterdessen die Zusage für einen LKW-Transport in die Ukraine für diesen Freitag bekommen, somit gehen die ersten Medizinischen Produkte schon vor Ende der Spendenaktion auf die Reise! Mykola hat die ersten Kartons auch schon auf Ukrainisch beschriftet.

Bezgl. weiterer Bestellungen/benötigter Produkte haben wir vom Wochenende und heute auch neue Updates: Die ursprünglich geplante Beschaffung von Unterdruck-Wundtherapie Geräten lässt sich aktuell leider nicht realisieren, da es keine Geräte im Markt gibt. Dafür haben wir sehr vielversprechende Aussagen für komplette Sets mit sterilen Tüchern, Kompressen etc. für eine komplette OP von den Lieferanten bekommen, hier können wir ab morgen voraussichtlich konkret mit Stückzahlen kalkulieren. Weiterhin gibt es neu gemeldeten Bedarf an externen Ventrikeldrainagen (Drainagen zur Ableitung von Hirnwasser) direkt aus Kiew, hier fragen wir aktuell auch die Preise an. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Dienstag, 22.03.2022:

Eure Spendenbereitschaft ist weiterhin unbeschreiblich! Durch die bestehenden Geldeingänge konnten wir heute bereits große Teile der Bestellungen definieren und beauftragen, damit diese direkt nächste Woche auf die Reise nach Kiew geschickt werden können! Ergänzend in Auftrag gegeben haben wir nun zusätzlich 200 ZVK Sets, 600 komplette OP Sets mit sterilen Tüchern, Kompressen etc. (300 große ud 300 kleine Sets), 300 Einheiten sterile Hämostyptika (=blutstillende Materialien), 100 externe Ventrikeldrainagen zur Ableitung von Hirnwasser, 100 Auffangkammern zum Ablassen von Hirnwasser. Somit ist das Gesamtvolumen der bisher getätigten Bestellungen bei über €50.000.-. Alles dank Eurer Spenden! Wir sind gespannt auf die Entwicklungen der nächsten Tage und werden Euch hier weiterhin auf dem Laufenden halten!

Mittwoch, 23.03.2022:

Vielen Dank für Eure anhaltend hohen Spendensummen! Wir sind begeistert!!! Am heutigen Tag haben wir von den Lieferanten die Zusage für alle beschriebenen Produkte bekommen. Somit können wir nächste Woche den nächsten Transport auf die Reise schicken! Mykola hat heute die letzten Kartons der ersten Lieferung komplett vorbereitet und wir warten nun auf den LKW am Freitag! Wir halten euch auf dem Laufenden!

Donnerstag, 24.03.2022:

Mit unglaublichen €59.448.- beginnt der Endspurt! Ihr seid großartig! Heute wurde der LKW für den ersten Transport in die Ukraine für morgen auf ca. 9.00h angekündigt. Wir werden Euch natürlich informieren wenn alles geklappt hat! Am Sonntag endet die Spendenaktion, Überweisungen daher bitte spätestens am morgigen Freitag beauftragen, damit diese bis spätestens Montag ankommen und wir dann die letzten Bestellungen aufgeben können! Wir danken für Eure Unterstützung!

Freitag, 25.03.2022:

Mit über €60.000.- starten wir in das letzte Wochenende. Wir können es kaum glauben! Wie angekündigt konnten wir heute den ersten Transport mit Medizinprodukten im Wert von rund €25.000.- auf die Reise schicken. Ein toller Moment! Die Bilder hierzu findet ihr unten. Wir danken auch dem Zentrallager des UKT für die unkomplizierte Unterstützung der Logistik vor Ort!! Wir melden uns am Montag wieder mit der finalen Spendensumme, sowie auch den geplanten abschließenden Bestellungen - je nach Gesamtsumme!

Montag 28.03.2022:

Die Spendensammlung ist nun beendet, wir warten gerade noch auf die letzten eingehenden Spenden auf dem Spendenkonto. Wahrscheinlich werden wir jedoch unglaubliche €70.000.- überschreiten. Demenstsprechend werden wir die Bestellungen planen und dann auch hier kommunizieren! Eure Spendenberitschaft ist großartig!!! Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Dienstag, 29.03.2022:

Nun ist es offiziell: €70.483.- beträgt die abschließende Gesamtsumme. Wir sind überwältigt von Eurer Unterstützung! Vielen Dank hierfür! Heute haben wir bestätigt bekommen, dass die Waren der ersten Lieferung gut in Lwiw angekommen sind und von hier aus mit Kleintransportern Richtung Kiew gebracht werden. Weiterhin wurde nun die zweite Bestellung (Abdecktücher, EVDs, Nervenwasser Auffang-Sets, Hämostyptika) vollständig geliefert (s. Bilder). Voraussichtlich wird bereits morgen ein LKW die Ware abholen und in die Ukraine bringen. Somit ist dann Ware im Wert von rund €50.000.- bestellt, geliefert und versandt worden. Aktuell klären wir noch den Bedarf und die Verfügbarkeit der letzten Bestellung, wofür wir somit noch rund €20.000.- zur Verfügung haben. Wir halten Euch diesbezgl. natürlich auf dem Laufenden!

Mittwoch, 30.03.2022:

Heute hat die geplante Abholung der zweiten Lieferung wie geplant geklappt! Vielen Dank an alle Organisatoren und auch das Zetrallager des UKT, die bei der Logistik geholfen haben! Die letzte Bestellung nimmt nun auch konkrete Formen an und wird zeitnah endgültig aufgegeben werden. Wir werden Euch diesbezgl. dann auch bald konkret informieren!

Freitag, 01.04.2022:

Wir haben gestern Abend die Fotos der ersten Lieferung beim Umladen in Lwiw und bei Ankuft in Kiew erhalten, s. unten. Die Kontaktperson aus dem Militärspital in Kiew hat sich auch gemeldet und vielmals für die wichtige Lieferung bedankt! Ein großer Erfolg-Dank Eurer Untertsützung!! Wir haben nun eine Bestellung mit weiteren ZVKs, Bougie-Stäben (Intubationshilfen) und Endotrachealtuben aufgegeben. Am Wochenende wird sich Mykola nochmals mit Kiew updaten und weiteren Bedarf klären, damit wir dann den noch ausstehenden Restbetrag auch in Bestellungen umwandeln können.

Dienstag, 05.04.2022:

Unterdessen ist auch die zweite Lieferung in Kiew angekommen! Unten findet Ihr die aktuellen Bilder. Die Bilder wurden von einem herzlichen Dankeschön der Ärzte in Kiew begleitet, die sich sehr über die Lieferung gefreut haben. Die oben genannten letzten Bestellungen sind mittlerweile auch im Lager angekommen, wir arbeiten aktuell weiterhin an einer letzten Bestellung über rund €10.000.- und versuchen doch noch die dringend benötigten Unterdruck Wundtherapiegeräte zu bekommen. Wir halten Euch diesbezgl. auf dem Laufenden!

Dienstag, 12.04.2022:

Heute ist die letzte Bestellung im Lager angekommen, am Donnerstag kommt der dritte und letzte Transport. Die Unterdruckgeräte waren leider nicht leiferbar, jedoch konnten wir noch einige benötigte Produkte für die Notfallversorgung bestellen. Eine Gesamtzusammenfassung aller gelieferten Materialien findet ihr oben auf der Website.

Wir danken Euch für die Unterstützung!

Constantin Roder und Mykola Gorbachuk

Email: ukraine@neurochirurgie-tuebingen.de

Rechtliche Anmerkung: Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine rein private Spendenaktion mit Hilfe direkter perösnlicher Kontakte. Es kann keine Spendenquittung ausgestellt werden, ebenso werden wir die weitergereichten Gelder nicht steuerlich geltend machen!

Die Klinik für Neurochirurgie Tübingen ermöglicht uns die Website als Kommunikationsplattform zu nutzen, weitere Verantwortlichkeiten der Klinik bestehen bei diesem Projekt nicht, da es ausschließlich privat organisiert wird.